Latent.de       Start | Bilder | Musik | Worte | Lyrik | Kunst | Wissenschaft | Tand | Kommentar




Einschlafen II (Schlafen können)

(2007)


Hellwach ist man, wenn man nachts im Bett liegt. Hundemüde ist man, wenn man tagsüber in der S-Bahn sitzt. Nicht etwa, weil der Wach- und Schlafrhythmus durcheinandergeraten wäre. Nein, man ist nachts wach, weil man im Bett liegend jederzeit in nur wenigen Augenblicken einschlafen könnte. Denn das gibt eine Art Sicherheit, ein Vertrauen in das jederzeit Schlafenkönnen, das ein jetzt gerade nicht oder ein noch ein bißchen nicht Schlafen vernünftig werden läßt. Und man ist müde in der Bahn, weil man eben nicht einschlafen kann, da man sofort wieder aufwachen würde, denn man kann im Sitzen nicht wirklich
schlafen, sondern höchstens dösen.

Weil man schlafen kann ist man wach,
weil man nicht schlafen kann, ist man müde.




[zurück]